Sie sind hier: Startseite > Unsere Schule > Schulpastoral

Schulpastoral

           

Seit drei Jahren gibt es in der Oberschule Uchte ein weiteres Angebot für alle OBS-Mitglieder (Schüler-, Eltern-, Lehrer- und Mitarbeiterschaft): Die Schulpastoral

Ziele:

In der Schulpastoral steht der Mensch im Mittelpunkt. Sie leistet ihren Beitrag zu einem guten Schulklima, in der Menschen gerne lernen und leben, sich gegenseitig respektieren und unterstützen.

 

Schulpastoral:

  • möchte Religion und Kirche in der Schule erfahrbarer machen und Verständnis für andere Religionen und Kulturen erwecken und fördern. 
  • baut Brücken zwischen Menschen, Gruppen und Institutionen – innerhalb wie außerhalb der Schule. 
  • erschließt religiöse Erlebnis- und Erfahrungsräume durch
    • meditative Angebote wie Andachten
    • Unterstützung bei der Durchführung von traditionellen Festen 
  • fördert soziale Kompetenzen und das soziale Engagement. 
  • möchte Menschen in ihrem persönlichen Fragen und Suchen begleiten, auch in Krisensituationen, dazu gehört auch die Ausbildung einer schulseelsorgerischen Schulkultur. 
  • versteht sich als Engagement und Beitrag der Katholischen Kirche für eine humane Schule.

 

Prinzipien:

Freiwilligkeit              individuelle und gemeinschaftliche Angebote

Offenheit für alle Glaubensrichtungen                     Gastfreundschaft

Kooperation

 

An unserer Schule ist Frau Jahn-Schalk vom Bischof beauftragt.

 

 

 

Angebote:

 

  1. Ganztagsangebot im 9./10. Schuljahr: „Schüler*innen helfen Schüler*innen

Beschreibung:

Entwicklung und eigenständige Durchführung von sozialen Projekten in der Umgebung der Oberschule Uchte (auch unter erschwerten Bedingungen, wie Distanzlernen/-leben in Corona-Zeiten)

 

  1. Stärkende und entspannende Angebote für den 10. Jahrgang vor/nach Abschlussprüfungen

Beschreibung:

Stärkende und entspannende Momente, Raum schaffen und Strategien entwickeln und kennen lernen gegen Prüfungsstress.

  1. Trauerbegleitung

 

  1. Corona-Ansprech-Bar

Beschreibung:

Das Gesprächsangebot ist für alle OBS-Mitglieder in der Zeit des Distanzlernens entstanden. Es gilt in der Schul- und Ferienzeit. Bei Szenario A und B sind die Sprechzeiten nach Vereinbarung; bei Szenario C gibt es zweimal die Woche und nach Vereinbarung Gesprächsmöglichkeiten. Nähere Informationen s. Homepage, Startseite

 

  1. Atempausen im Schulalltag

Beschreibung:

Eine mobile Tankstation zum Aufatmen für alle OBS-Mitglieder findet zweimal die Woche statt (außerhalb der Pandemie), jeweils einmal für Erwachsene und einmal für Schüler*innen abwechselnd in den sieben Gebäuden (oder im Raum der Stille). Zumeist mit diakonischem Charakter, auf Wunsch auch spirituell. Nähere Angaben hinsichtlich Zeit und Ort: Lehrerzimmer/Schaukasten Aula

 

  1. Kurze Ausflüge mit Impulsen in der Umgebung

Beschreibung:

Auch hier sind die Angebote hauptsächlich diakonisch, auf Wusch aber auch spirituell.

 

Bitte beachten Sie folgende Informationen:

 Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen

 

schule_ohne_rassismus.jpg